American Eagle Platinmünze

American Eagle Platin Vorderseite American Eagle Platin Vorderseite

Die Platinversion des American Eagle kam erstmals im Jahr 1997 auf dem Markt und somit über 10 Jahre später als die Gold- und Silberversionen. Auch die Platinmünze ist eine offizielle amerikanische Münze. Der American Eagle Platin zählt zu den Anlagemünzen.

Die Sammlerausgaben mit der polierten Platte werden seit 1998 jährlich anders gestaltet. Es ist aber grundsätzlich ein Weißkopfseeadler zu sehen, der immer in verschiedenen Regionen oder im Zusammenhang mit einem spezifischen Thema der USA in Verbindung gebracht wird. Die andere Seite zeigt, wie bei den Gold- und Silberversionen ebenfalls die Liberty. Der American Eagle Platin ist im Übrigen die einzige Münze der USA, die ein jährlich wechselnde Rückseite hat.

Den American Eagle Platin gibt es in den Größen 1/10, ¼, ½ und 1 Unze. Aufgrund der schwankenden Nachfrage ist auch die Auflage nicht konstant. Diese kann auf der Internetseite der Münzprägeanstalt United State Mint nachgelesen werden. Die U.S. Mint garantiert, dass die Mengenangaben der Münzen in Unzen grundsätzlich 999,5 Feinplatin enthalten.

Die unterschiedlichen Platin Münzen weisen immer die gleichen Motive auf. Sie unterscheiden sich nur durch die verschiedenen Masseangaben und die Nennwerte.

Die wichtigsten Merkmale und Daten des American Eagle Platin im Überblick:

Größe Durchmesser Masse Nennwert
1/10 Unze 16,5 mm 3,112 g 10$
1/4 Unze 22.0 mm 7,780 g 25$
1/2 Unze 27,0 mm 15,560 g 50$
1 Unze 32,7 mm 31,120 g 100$