Platinmünze Koala – Australien

Die Koala Platinmünze war die erste Koalamünze überhaupt. Diese wurde im Gegensatz zu den Silber- und Goldmünzen, welche seit den Jahren 2007 und 2008 erhältlich sind, ausschließlich im Zeitraum von 1988 bis 2000 geprägt. Ebenfalls wie bei den Silber– und Goldmünzen zeigt die Bildseite ein jährlich wechselndes Koalamotiv. Die Wertseite ist ebenfalls identisch mit den anderen Münzen und zeigt ein Abbild der Queen Elisabeth II, wie es bei Münzen des Commonwealth immer üblich ist.

Bei dieser Koalamünze fällt extrem auf, dass einige Jahrgänge nur in sehr kleinen Stückzahlen geprägt wurden. Im Jahr 1988 erschien zunächst die ½ Unze Platinmünze. Die Maximalauflage von 12 000 Münzen wurde jedoch schon in diesem Jahr erreicht. Die 1 kg Münzen wurden lediglich in einer Stückzahl von 10 und im Jahr 1989 von nur noch drei Stück geprägt. Auch die kleineren Größen wurden in späteren Jahren nur noch in maximal zwei- bis dreistelligen Auflagehöhen hergestellt. Somit war die Prägeeinstellung der Koala Platinmünzen im Jahr 2000 mehr oder weniger zwangsläufig.

Die Koala Platinmünze wurde in den Massen 1/20, 1/10, ¼, ½, 1, 2 und 10 Unzen, sowie als 1 Kilogramm hergestellt. Der Feinplatingehalt der Münzen beträgt 999,5.

Die wichtigsten Merkmale und Daten der Koala Platinmünzen im Überblick:

Feingewicht Durchmesser Gewicht Nennwert Prägejahre
1 Kilogramm 75,3 mm 1002,5 g 10000 AUD 1992-1993
10 Unzen 60,3 mm 311,2 g 2500 AUD 1992-1993
2 Unzen 40,6 mm 62,24 g 200 AUD 1992-2000
1 Unze 32,1 mm 31,12 g 100 AUD 1989-2000
1/2 Unze 25,1 mm 15,60 g 50 AUD 1988-2000
1/4 Unze 20,1 mm 7,82 g 25 AUD 1989-2000
1/10 Unze 16,1 mm 3,14 g 10 AUD 1989-2000
1/20 Unze 14,1 mm 1,57 g 5 AUD 1989-2000