Platinmünze Panda – China

Der Panda aus Platin stellt eine absolute Rarität dar. Diese Platinmünze wurde von der staatlichen Prägeanstalt Peoples Bank of China erstmals als 1 Unze Münze im Jahr 1982 geprägt. Genau wie bei der Gold- und Silberversion wird auf der Vorderseite der Panda abgebildet. Auch hier wechselt das Motiv von Zeit zu Zeit. Die Rückseite entspricht ebenfalls den anderen Ausführungen und stellt den Tempel des Himmels dar. Der Rand der Rückseite wurde auch bei der Platinmünze unterschiedlich gestaltet.

Die Stückzahlen des Panda aus Platin sind, wie schon erwähnt sehr niedrig. So erschienen von der 1 Unze Münze aus dem Jahr 1982 lediglich 5 Stück, von 1987-1989 wurden dann wiederum nur wenige Münzen (im unteren vierstelligen Bereich) geprägt. Die Stückelungen ½, ¼ und 1/10 wurden dann im Jahr 1990 zusätzlich hergestellt. Danach wurde drei Jahre pausiert, bis 1993 dann nur noch die 1/10 Unze Münze geprägt wurde und zusätzlich noch die 1/20 Unze Münze auf den Markt kam. Auch in den folgenden beiden Jahren wurde so verfahren. 1997 wurde dann nur noch einmal die 1/20 Unze Version geprägt und im Jahr 2005 die 1/10 Platinmünze.

Die Platinversion des Pandas wurde auch mit polierter Platte hergestellt. Diese sind gerade für Sammler schöne Stücke.

Die wichtigsten Merkmale und Daten des Panda Platin im Überblick:

Größe Durchmesser Feinheit Platin Gewicht Nennwert
1/20 Unze 14,00 mm 999,5 1,547 g 1,55 g 5 Yuan
1/10 Unze 17,00 mm 999,5 3,110 g 3,12 g 10 Yuan
¼ Unze 21,00 mm 999,5 7,776 g 7,78 g 25 Yuan
½ Unze 26,00 mm 999,5 15,552 g 15,56 g 50 Yuan
1 Unze 32,00 mm 999,5 31,103 g 31,12 g 100 Yuan