Tag: Wiener Philharmoniker Gold

Goldmünzen – ein historischer Überblick

Den Ursprung des Handels bildete der Tausch von Waren. Um dieses Vorgehen zu vereinfachen wurden Gold- und Silberstücke zum Bezahlen der Waren verwendet. Diese mussten am Anfang noch abgewogen werden, da alle verschieden groß und schwer waren. Dies gestaltete sich vor allem bei Goldstaub und Goldgranulat, welches ebenfalls zur Zahlung verwendet wurde, als ziemlich schwierig. more »

Goldmünze Wiener Philharmoniker – Österreich

Die Goldmünze Wiener Philharmoniker von der Münze Österreich wurde erstmals am 10.Okt. 1989 auf dem Markt angeboten. Geprägt wurde diese Münze mit einem Feingoldgehalt von 999,9 in anfänglich zwei Größen, und zwar in der Masse eine Unze und eine viertel Unze. Im weiteren Verlauf kamen dann noch die Massen von ½ und 1/10 Unze dazu. Innerhalb kürzester Zeit war diese Goldmünze die meistverkaufte in Europa und selbst weltweit erreichte diese im Jahr 1990 den zweiten Rang.