Tag: Wiener Philharmoniker Münze

Silbermünze Wiener Philharmoniker – Österreich

Wiener Philharmoniker Silber

Seit 2008 gibt es den Wiener Philharmoniker auch in der Silber-Version. Der Wiener Philharmoniker ist die erste Silber-Anlagemünze überhaupt mit Euro-Nennwert. Diese Münze ist im Gegensatz zu den Goldmünzen nur in der 1 Unze- Ausführung erhältlich. Der Feinsilbergehalt beträgt hier ebenfalls 999,9. Der Nennwert dieser Silbermünze beträgt 1,50 Euro. Dieser ungerade Nennwert ist wohl einzigartig bei allen Anlagemünzen weltweit. Aufgrund der großen Nachfrage nach Bullionmünzen erreichte der Wiener Philharmoniker bereits im Juli 2008 das Planziel von 3 Millionen Unzen.

Goldmünze Wiener Philharmoniker – Österreich

Die Goldmünze Wiener Philharmoniker von der Münze Österreich wurde erstmals am 10.Okt. 1989 auf dem Markt angeboten. Geprägt wurde diese Münze mit einem Feingoldgehalt von 999,9 in anfänglich zwei Größen, und zwar in der Masse eine Unze und eine viertel Unze. Im weiteren Verlauf kamen dann noch die Massen von ½ und 1/10 Unze dazu. Innerhalb kürzester Zeit war diese Goldmünze die meistverkaufte in Europa und selbst weltweit erreichte diese im Jahr 1990 den zweiten Rang.